Australien war der erste Kontinent, den das Softwareunternehmen Orbx optisch für den Flugsimulator aufhübschte. Jetzt kehrt das bekannte Unternehmen gewissermaßen zu seinen Wurzeln zurück. Der Entwickler Jarrad Marshall hat mit Australia V2 nämlich eine umfassende Überarbeitung der Australien-Szenerie für den FSX und Prepar3D angekündigt. Wie Jarrad in seinem Beitrag im Orbx-Forum schreibt, sollen Besitzer der aktuellen Version bei Release einen Upgrade-Rabatt in Höhe von 40 Prozent erhalten.

- Anzeige -

Für die Neuauflage der beliebten Szenerie hat Orbx offenbar viel Arbeit investiert – darauf lässt zumindest die Funktionsübersicht schließen. Im Mittelpunkt dürfte dabei insbesondere eine vollständige Nachbildung des Stadtgebiets in Melbourne stehen. Ebenso verspricht das Entwicklerteam ein neues Höhenmodell, welches auf aktuellen Daten basieren soll. Auch die Küstenlinien, Flüsse und Seen sind nach Angaben von Orbx neu und nun wesentlich akkurater als zuvor. Das trifft ebenso auf die Straßen und Bahnlinien in Australia V2 zu. Die Landklassen haben die Entwickler zwar nicht von Grund auf neu erstellt, aber immerhin verbessert. Dazu kommen über 50 Gebiete mit fotorealen Bodentexturen – das Great Barrier Reef inklusive.

Außerdem hat das Projektteam auch 370 Flughäfen aktualisiert und 280 komplett neu erstellt. Und damit es keine Kompatibilitätsprobleme mit den bestehenden Payware-Airports gibt, werden diese aktuell noch an Australia V2 angepasst. Eine vollständige Übersicht mit allen Funktionen sowie einige Vergleichsbilder findet ihr hier.

Schließlich weist Jarrad Marshall auch darauf hin, dass Neil Hill die Bodenpläne für die gesamte Airport-Datenbank erarbeitete. Der Entwickler ist im November 2018 verstorben. „Wir möchten den großen Beitrag von Neil zu diesem Projekt würdigen“, schreibt Jarrad.

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.