Schlagwort

Chicago O’Hare International Airport (ORD/KORD)

Durchstöbern

Dank einer neuen Version will die Windy City wieder in die höchste Spielklasse aufsteigen – zumindest im Flugsimulator. Das FSDreamTeam hat mit Chicago O’Hare v2 das eigene Werk aus dem Jahr 2008 nicht einfach herausgeputzt, sondern von Grund auf neu erschaffen (Wir berichteten). Dieses Projekt war kein kleines, immerhin markiert Chicago nach Atlanta den zweitmeistfrequentiertesten Airport weltweit. Wie sich dieser riesengroße Flughafen in Prepar3D v4 schlägt und ob sich eine Reise an den Lake Michigan lohnt, das gibt’s hier bei uns im flusinews.de Add-On Check.

Umberto Colapicchioni und sein Team von FSDreamTeam haben am heutigen Nachmittag dem US-amerikanischen Großflughafen eine neue Version spendiert. Chicago O’Hare v2, wir berichteten zuletzt im Mai über das Projekt, wurde ausschliesslich für Prepar3D v4 entwickelt und vollständig mit PBR-Texturen gefertigt. Die Liste aller Funktionen lässt einem jedenfalls das Wasser im Mund zusammenlaufen: Zusätzlich zu den hochaufgelösten PBR-Texturen werden sehr detailliert modellierte Flughafengebäude versprochen, dazu gesellen sich SODE-Jetways und dynamische Beleuchtung. Mit speziellen Features für Ground Services X, das wohl beliebteste Add-On aus dem Hause FSDreamTeam, will sich Chicago O’Hare v2 darüber hinaus von anderen Großprojekten abheben. Für die Szenerie müsst ihr stolze 40 Euro berappen, sie ist auf fsdreamteam.com erhältlich. Und aufgepasst: Für eine einwandfreie Funktionsweise wird mindestens Prepar3D v4.4 oder höher vorausgesetzt.

Kein Monat ist seit der Veröffentlichung von Chicago City X vergangen (Wir berichteten), jetzt legt Drzewiecki Design nach: Das Flughafen-Paket Chicago Airports X ist ab sofort erhältlich. Damit bringen die Entwickler gleich drei Flughäfen für die US-amerikanische Großstadt. Das Add-On gibt es für stolze 45 Euro im simMarket. Wer zuvor bereits bei der Stadtszenerie zugeschlagen hat, dem werden sechs Euro Rabatt gewährt. Im Übrigen sind die Chicago Airports X mit dem FSX, der FSX:SE, Flight Sim World und Prepar3D (alle Versionen) kompatibel. Eine Übersicht über alle enthaltenen Flughäfen gibt’s im ganzen Artikel.

Der Mega-Hub Chicago O’Hare (ORD/KORD), aktuell drittgrößter Flughafen der USA, bekommt eine neue Szenerie. Unter dem Label von FSDreamTeam entwickelt Simultech Sagl eine verbesserte Version, denn Chicago wurde bereits vor einigen Jahren vom FSDreamTeam veröffentlicht. In einem neuen Facebook-Beitrag zeigen die Entwickler neue Bilder der aktuellen Entwicklung. Zwar wird ein „very soon“ versprochen, dennoch dürfte es noch eine Weile dauern, bis die neue Version von Chicago im Handel landen wird. Es ist ebenfalls zu erwarten, dass das Add-On vorerst ausschliesslich für Prepar3D v4 entwickelt wird. Konkrete Informationen bietet der Entwickler bisher allerdings nicht.

Von Seattle an der nebligen Westküste der USA im Bundesstaat Washington (Wir berichteten und streamten) geht’s bald nach Chicago an die Great Lakes im Bundesstaat Illinois: Schon seit einigen Monaten arbeitet das Entwicklerstudio Drzewiecki Design an einer detaillierten Umsetzung der Windy City für den FSX und Prepar3D. Gestern haben die Entwickler neue Vorschaubilder auf Facebook veröffentlicht. Da bekommt man schon einen guten Vorgeschmack auf die Szenerie und deren Inhalt. Neben dem Trump International Hotel, dem Wrigley Building, dem Aqua Tower und dem Willis Tower sind noch viele andere Wahrzeichen der Stadt zu erkennen.

Die älteren Semester werden Chicago noch aus Zeiten des FS2000 kennen, als man dort noch vom mittlerweile rückgebauten Merrill C. Meigs Field zu seiner Runde durch die Wolkenkratzer abheben konnte. Den Zeitraum bis zu einer möglichen Veröffentlichung haben die Entwickler im Februar diesen Jahres mit ungefähr sieben bis neun Monaten angegeben. Wir können also, sofern die Aussage zutrifft, noch im November mit der Veröffentlichung rechnen. Neben der Stadt werden auch die Flughäfen rund im die Millionenmetropole mit umgesetzt. Ob es, wie bei Seattle, auch zwei Pakete geben wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Die Nimbus Simulation Studios haben am Freitag ihre nunmehr dritte Version des Chicago O’Hare International Airport (ORD/KORD) für X-Plane 11 herausgebracht. Exakt 27,95 US-Dollar kostet die Add-On Szenerie im Shop von X-Plane.org, Vorbesitzer der v2 bekommen $10 Rabatt. Neu sind nicht nur die hochauflösenden 4K-Bodentexturen, sondern auch die 3D-Personen im Terminal-Inneren, HDR-Effekte, 4K-Texturen mit PBR-Effekten für die Terminals sowie neue Texturen für Vorfeld, Run- und Taxiways.

Darüber hinaus haben die Entwickler auch den Frachtbereich im Nordosten des sechstgrößten Flughafens der Welt nachgebildet. Als nettes Gimmick gibt es zudem noch interaktive Infotafeln an den Gates, die unter anderem Uhrzeit und Luftdruck sowie die aktuelle Verspätung anzeigen.