Auf der Flight Sim 2018 in Cosford (flusinews.de war vor Ort) hat Keven Ménard, Lead-Entwickler von FSFX Packages, in einem kompakten, aber spannenden Vortrag viele neue Informationen rund um das kanadische Entwicklerstudio bekannt gegeben. Wir waren für euch mit dabei und fassen zusammen.

Alle weiteren Artikel zur Flight Sim 2018 erscheinen in Kürze und sind hier abrufbar.

Neuer Auftritt

Bisher war das Entwicklerstudio FSFX Packages dem Unternehmen OldProp Solutions unterstellt und eingegliedert. Nachdem dies laut Keven Ménard zu einigen Missverständnissen und Verwechslungen geführt hat, benennt sich das gesamte Studio in OldProp um. Ein neues Logo inklusive frischer Webseite ist bereits da.

FSFX Packages/OldProp

717/747 Immersion

Besonders heiss erwartet wurde das Immersion-Paket für die PMDG Boeing 747 v3, welche nun seit Februar 2017 erhältlich ist. Die 747 Immersion gibt es ab sofort im OldProp-Shop für USD $29 (ca. 25 Euro) und ist auch bereits mit der neuen 747-8 kompatibel. Ebenfalls im Handel ist jetzt das Immersion-Paket für die TFDi 717, auch hier werden USD $29 fällig.

Beide Add-Ons sind ausschliesslich für Prepar3D v4 erhältlich. Dank der 64-Bit Struktur war es OldProp möglich, deutlich detaillierte Effekte zu gestalten. Zum Vergleich: Die bekannte 777 Immersion verfügt über insgesamt nur 79 einzelne Effekte, die 747 Immersion hingegen enthält 1.109(!) Effekte. Dazu gehören neu auch dynamische Wolkenbeleuchtung,  volumetrische Regeneffekte inklusive von Steuerflächen fallende Regentropfen sowie vieles mehr. Zusätzlich bietet OldProp für die Pakete neue Konfigurations-Tools, in welchem die Effekte direkt angepasst werden können.

OldProp 747 Immersion
Effekte aller Art bietet die 747 Immersion von OldProp.

Alle älteren Produkte sollen die neuen Verbesserungen ebenfalls erhalten, dazu gibt es allerdings bisher keinen Zeitplan.

ChasePlane verlässt die Beta-Phase

Das mit über 14.000 aktiven Usern wohl erfolgreichste Add-On von OldProp ist ChasePlane, ein revolutionäres Kamerasystem für den FSX und Prepar3D. Dieses verlässt nun die Public Beta und ist ab sofort als Version 1.0 verfügbar. Weitere Updates werden dennoch folgen, auch an der beliebten Replay-Funktion.

Add-Ons für X-Plane?

Keven Ménard hat den Vortrag noch mit einigen Worten über X-Plane 11 geschlossen. Es gibt bisher keine definitive Entscheidung, ob der Simulator künftig unterstützt werden soll, aber es wird bereits fleissig getestet. Im verlinkten Video sind beispielsweise neue Kondensstreifen zu sehen.

Fazit

OldProp hält den wohl interessantesten Vortrag, auch wenn dieser deutlich hinter jenem des letzten Jahres zurück blieb. Die vielfach antizipierte 747 Immersion ist nun endlich erhältlich, der neue Name könnte in den nächsten Wochen aber noch für die eine oder andere Verwirrung sorgen. Wir danken aber Keven Ménard, dass er mit seinem Team erneut den Weg ins britische Cosford gefunden hat und sind auf die nächsten Produkte gespannt.

Autor

Ich bin Ricardo und 2016 Teil des flusinews.de-Teams geworden. Aktuell absolviere ich eine Ausbildung zum Betriebsinformatiker und ergänze mein Aviatikinteresse zusätzlich mit der meiner Arbeit hier als Redakteur. Du möchtest mehr über mich erfahren? Über das Kontaktformular erreichst du mich persönlich.

Meinung dazu? Schreibe hier einen Kommentar...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.