Guten Abend aus der flusinews.de-Redaktion, hier alle wichtigen Themen der Woche in der Übersicht. Diesen Freitag mit dabei: Die neue Boeing 737 Next Generation von PMDG kommt bald in die Beta-Phase, umfangreiches Update für die Färöer und die Flight Simulator Area auf der AERO 2019.

- Anzeige -

kurz & knapp

Bei unserem Format kurz & knapp ist der Name Programm, denn hier berichten wir auf den Punkt. Ihr bekommt alle wichtigen Nachrichten der Woche, übersichtlich nach Simulatoren sortiert. Wir halten uns kurz, damit Ihr trotz geringer Lesezeit gut informiert ins Wochenende starten könnt. Und falls Euch ein Thema doch ein wenig mehr interessieren sollte, bieten die weiterführenden Links auf die Nachrichtenquellen zusätzliche Informationen. Los geht’s!

FSX und Prepar3D

Aeroplane Heaven setzt auf Physically Based Rendering – hier bei der Cessna 140.

Prepar3D v4.5 veröffentlicht. Die neuste Version des Flugsimulators von Lockheed Martin ist seit Dienstag verfügbar. Weitere Information dazu gibt’s bei uns. (ssc)

Flight Sim Labs veröffentlicht Updates. Diese betreffen den A320-X und den A319-X. (ssc)

NG3 von PMDG kommt bald in die Beta-Phase. Wie Robert Randazzo schreibt, könnte es gegen Ende April also schon erste Vorschaubilder der überarbeiteten Boeing 737 NG geben. Mehr dazu im Forum des Unternehmens. (fk)

Godzone verschiebt Christchurch. Somit soll die Szenerie erst Mitte 2019 erscheinen. (ssc)

Fokker-28 von Just Flight in Arbeit. Das britische Designer-Team arbeitet derzeit an einer zeitgemäßen Umsetzung des niederländischen Klassikers. Welche Technologien zum Einsatz kommen sollen, könnt ihr bei uns nachlesen. (ssc)

Lionheart bringt Tango 2. Das einmotorige Kleinflugzeug kostet knapp 25 US-Dollar, erhältlich ist die Maschine direkt im Shop des Entwicklerteams. (fk)

Just Flight zeigt neue Cockpit-Render der 146 Professional. Die Bilder der älteren Jumbolino-Variante sind auf der aktuell noch vorläufigen Produktseite unterjustflight.com zu sehen. (ssc)

T38-C Talon von Milviz veröffentlicht. Der Militär-Trainer ist für Prepar3D v4.4. erhältlich. (ssc)

Noch ein neues Projekt von Black Box Simulations. Dieses Mal erhofft man sich neben einer komplett neu programmierten MCDU auch noch eine A320neo-Familie sowie einen A330neo. (ssc)

Update für die Lockheed Vega 5. Mit der Version 0.85 besitzt das Add-On jetzt zusätzliche Modellvarianten und eine überarbeitete Sound-Engine. Alle Änderungen findet ihr in diesem PDF-Dokument. (fk)

VC10 Professional von Just Flight erschienen. Das Flugzeug bietet im Vergleich zur Vorgänger-Version aus dem Jahr 2017 nun unter anderem mehr Systemtiefe. (ssc)

Szenerie-Expansion auf den Kanaren. Sim-wings hat mit La Gomera eine weitere Insel der Kanaren veröffentlicht. (ssc)

Carenado kündigt ATR 42-500 an. Diese soll nach zwei Jahren geheimer Entwicklungszeit schon bald veröffentlicht werden. (ssc)

Aeroplane Heaven setzt auf PBR. Das Entwicklerteam zeigt auf Facebook zahlreiche Render von aktuellen Projekten. Darunter sind die Cessna 140 und die Hurricane. (fk)

Orbx aktualisiert Bilbao. Die Version 1.1 des Flughafens im Baskenland bringt neben überarbeiteter Nachtbeleuchtung auch komplett neue Texturen. (ssc)

Paris-Orly nun auch für Prepar3D v3. Die Szenerie von JetStream Designs kostet knapp 29 Euro, erhältlich ist der Pariser Flughafen im simMarket. Wer die Version für Prepar3D v4 besitzt, bekommt das „Downgrade“ kostenfrei. (fk)

iniBuilds macht Aerosofts Dublin für Prepar3D v4 kompatibel. Der Patch des Entwicklerteams wurde von Aerosoft autorisiert und steht kostenfrei zum Download bereit. Weiteres dazu auf der Website von iniBuilds. (fk)

Orbx arbeitet an Flughafen mit 100% PBR. Die Add-On Szenerie für Prepar3D v4 und X-Plane 11 stammt von Turbulent Design und verwendet ausschließlich Physically Based Rendering. Um welchen Airport es sich handelt, verrät John Venema im Orbx-Forum jedoch nicht. (fk)

Update für die Maddog kommt bald. Die neue Version soll dann nicht nur ein voll-funktionsfähiges ACARS beinhalten, sondern auch PBR-Texturen fürs Cockpit. Das schreibt Stefano im Forum des Entwicklerteams. (fk)

X-Plane

kurz&knapp Ausgabe 49 X-Plane
Jo Erlend Sund zeigt neue Bilder aus Köln/Bonn.

Umfangreiches Update für die Färöer. Die Inselgruppe kommt nun mit Seeverkehr, Vegetation, Sehenswürdigkeiten sowie Häfen und angepassten Autogen-Objekten daher. Alle Änderungen in der Übersicht gibt’s hier. (fk)

Vielversprechendes Traffic-Plugin in Arbeit. Traffic Global kommt von Just Flight und soll weltweiten AI-Traffic in den Simulator bringen. Die Details haben wir hier aufgeschrieben. (ssc)

Skyline Simulations baut Long Beach. Erste Vorschaubilder direkt aus dem 3D-Programm zeigt das Entwicklerteam auf der eigenen Facebook-Seite. (fk)

Airfoillabs King Air 350 veröffentlicht. Der Release der zweimotorigen Geschäftsreise-Turboprop kam dann doch relativ überraschend. (ssc)

F-117 Nighthawk in Entwickelung. FlyingIron Simulations baut das weltweit erste Tarnkappenflugzeug für den Flugsimulator nach. Mehr dazu hier. (fk)

Aalborg von Vidan Design kommt für X-Plane 11. Darauf deuten zumindest zwei Screenshots des Entwicklerteams hin, welche ohne weitere Angaben auf Facebook einsehbar sind. (fk)

Flytampa konvertiert auch Las Vegas, Amsterdam und Kopenhagen. Und zwar schon in den kommenden Monaten. Das hat Entwickler Emilios ganz nebenbei im Forum von X-Plane.org veröffentlicht. Nachlesen könnt ihr das hier. (fk)

Neue Vorschaubilder aus Köln/Bonn. Der Entwickler Jo Erlend Sund zeigt aktuelle Bilder des Flughafens in der Rhein-Metropole. Mehr dazu im Aerosoft-Forum. (fk)

Weitere Previews von der Huey. Die Nimbus Simulation Studios geben einen kleinen Einblick in den Entwicklungsstand der Bell UH-1H und präsentieren auf ihrer Facebook-Seite auch einige Screenshots. (fk)

Reality Expansion Pack nun auch für die Beech 58 von Carenado. Zuvor hatten die Simcoders das Add-On bereits für die Standard-B58 herausgebracht. Das REP kostet knapp 20 US-Dollar und ist bei X-Plane.org zu haben. (fk)

Departure Designs baut Cyril E. King Airport… Der Flughafen auf Saint John (Amerikanische Jungferninseln) sieht auf den ersten Vorschaubildern bereits recht fortgeschritten aus. (fk)

…, und legt noch New Orleans drauf. Dieser soll vom Flughafen-Layout her an den Stand im Jahr 2020 angepasst werden. Screenshots gibt’s auf Facebook. (fk)

Kleine Anpassung für Berlin-Brandenburg. Laut Mathijs Kok haben die Entwickler unter anderem den alten Tower in Schönefeld sowie den Aussichtsturm für Besucher abgerissen. Mehr dazu hier. (fk)

Exuma von RWY26Sim kurz vor Release. Der Flughafen auf den Bahamas steht bereits in den Startlöchern, mit der Veröffentlichung kann in Kürze gerechnet werden. Die vorläufige Produktseite findet ihr hier. (fk)

UK2000 kündigt Bournemouth an. Der Flughafen in Südengland soll bereits am 13. April für X-Plane 11 erscheinen. Die vollständige Ankündigung gibt’s auf Facebook. (fk)

Frank Dainese zeigt Screenshots aus Grindelwald. Die malerischen Bilder aus dem urigen Bergdorf in der Schweiz zeugen von einer bereits recht fortgeschrittenen Szenerie. Mehr dazu auf der Website von Frank Dainese. (fk)

Orbx arbeitet an Flughafen mit 100% PBR. Die Add-On Szenerie für Prepar3D v4 und X-Plane 11 stammt von Turbulent Design und verwendet ausschließlich Physically Based Rendering. Um welchen Airport es sich handelt, verrät John Venema im Orbx-Forum jedoch nicht. (fk)

FlightFactor baut offenbar 757 mit digitaler Avionik. Darauf lässt zumindest ein Vorschaubild schließen, welches einer der Entwickler ohne weitere Angaben im Forum von X-Plane.org gepostet hat. (fk)

Tecnam P2006T von VSKYLABS aktualisiert. Neben verbesserten Flugdynamiken kommt das Produkt nun auch mit einer veränderten Ordnerstruktur daher. Außerdem lässt sich das Avitab ausblenden. Mehr dazu hier. (fk)

Sonstiges

Die FS-Konferenz findet bereits zum zweiten Mal auf der AERO Friedrichshafen statt.

Flight Simulator Area auf der AERO 2019. Wer der Flight Simulator Area auf der AERO Friedrichshafen einen Besuch abstatten möchte, der hat am Samstag, den 13. April noch Gelegenheit dazu. Weitere Information bei Aerosoft. (fk)

Wir sind in diesem Jahr nicht auf der AERO. Warum wir uns die Reise nach Friedrichshafen ersparen, nachdem wir im vergangenen Jahr sogar einen eigenen Stand hatten, erklären wir hier im Artikel. (fk)

Gratis Karten-Material mit ChartFox. Der neue Service ist quasi ein Aggregator für kostenfrei zur Verfügung gestellte Karten. (ssc)

simMarket nimmt PayPal als Zahlart aus dem Programm. Dies sickerte in der vergangenen Woche durch und wurde später auch von simMarket-Inhaber Miguel Blaufuks bestätigt. Mehr dazu hier. (ssc)

LatinVFR geht eigene Wege. Im Zuge des PayPal-Rückzuges hat LatinVFR nun einen eigenen Shop an den Start gebracht. Dieser soll kundenfreundlich, einfach zu nutzen und sicher sein. Weiteres bei uns. (ssc)


Wir haben etwas vergessen? Dann schreib‘ uns doch bitte einfach eine Email oder kommentiere unter der aktuellen Ausgabe von kurz & knapp.

Autor

Hier tippt die Redaktion – unter anderem kurz & knapp. :)

Bisher 2 Kommentare

  1. Das P3Dv4-Patch für den Mega Airport Dublin ist ja gut und schön, und die Szenerie im 3D-Bereich ist Aerosoft auch gut gelungen, aber die Bodentexturen gehören zu den schlechtesten, die mir bei einem Addon je begegnet sind. Sie sind auch bei den 2048er Texturen unscharf, und zahlreiche Flugzeuge auf dem Luftbild, die dann auf dem Boden „kleben“, das geht überhaupt gar nicht. Da werde ich Kachel für Kachel wohl mal selbst editieren müssen, um den wirklich brauchbar zu kriegen…

    • Ich muss mich ein wenig korrigieren. Auf den Fototexturen liegt tatsächlich noch eine Ebene mit scharfer Textur für den ganzen Apron-Bereich und Taxiways. Den Zustand hatte ich erst nach Deaktivierung des Ultimate Global Mesh für Europa in der Scenery Library. Der Airport selbst ist dort weit oben platziert. Ich nutze FTX Ireland von ORBX und habe dort die EIDW bgl’s auf inaktiv gesetzt, um eventuelle Szenerie-Konflikte zu vermeiden. Nun besteht immer noch das Problem, dass die Räder der Flieger knapp 2 Fuß tief in den Boden einsinken. Es ist immer noch eine Standard-Runway vorhanden, auf der das Flugzeug steht, die „richtige“ Ebene schwebt knapp darüber. Bei aktiviertem Ultimate Global Mesh liegt diese Standard-Runway oben und überdeckt die richtige Szenerie, und der Apron besteht nur aus der fotorealen Textur.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bitte beachte unsere Regeln für den Kommentarbereich, bevor Du einen Text verfasst. Reine Meinungsbeiträge, welche nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben, löschen wir. Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltliche Ergänzungen hingegen sind erlaubt.