Am heutigen Donnerstag hat Black Box Simulations ein weiteres Vorschaubild der A320neo-Familie auf der eigenen Facebook-Seite veröffentlicht. Eine gute Gelegenheit also, um über die aktuellen Fortschritte der Airbus-Produktserie für den FSX, die FSX:SE und Prepar3D zu berichten. Denn diese ist nach sieben Jahren Entwicklungszeit immer noch nicht fertig. Eine Tatsache, die wir in der Vergangenheit mehrmals kritisch beleuchteten und sogar satirisch kommentierten. Was jetzt mit der Version 0.90 kommen soll, könnt ihr im vollen Artikel nachlesen.

- Anzeige -

Bereits im Januar gab Black Box Simulations auf der eigenen Facebook-Seite den Funktionsumfang der kommenden Version 0.90 bekannt. Als Release-Datum nannten die Entwickler damals noch das 1. Quartal 2019, was man dann aber offenbar doch nicht mehr ganz geschafft hat. Immerhin sechs neue Varianten soll es dann aber geben. Dabei handelt es sich unter anderem um den A320neo und den A321neo. Dazu kommen der A340-200 sowie der A340-500 und die beiden Versionen des A330neo.

Auf der Systemseite ist ebenfalls Großes geplant. Nach eigenen Angaben programmiert Black Box Simulations die Multipurpose Control and Display Unit (MCDU) komplett neu. Außerdem erhalten die neueren LCD-Bildschirme im Cockpit Einzug. Kunden sollen dann zwischen den älteren Röhrenmonitoren oder den neuen Flüssigkristallanzeigen wählen können. Für WLAN-Empfang während des Fluges plant das Entwicklerteam darüber hinaus noch die entsprechende Satcomm-Antenne auf dem Dach – ebenfalls über einen Konfigurator wählbar.

Zwar können die Airbusse von Black Box Simulations rein qualitativ nicht mit der Konkurrenz mithalten. Gerade der A330 und die kommenden A320neo-Varianten dürften für viele Flugsimulator-Piloten trotzdem interessant sein. Denn der Airbus A330 von Aerosoft steckt auch weiterhin im Entwicklungsstadium fest.

Autor

Hallo, ich bin Frank und schreibe seit 2011 für flusinews.de. Damals war unsere Website ein kleines Hobbyprojekt, heute eine wichtige Stimme in der Flugsimulator-Szene – auch wenn wir immer noch in unserer Freizeit schreiben. Auf flusinews.de kümmere ich mich um alles, was irgendwie mit Inhalten zu tun hat. Am liebsten schreibe ich ausführliche Hintergrundberichte über Themen, welche die Szene bewegen.

Bisher 2 Kommentare

  1. Ich sehe BlackBox als ernsthafte Konkurrenz zu Aerosoft.
    Zwar ist die Systemtiefe nicht ganz so gut allerdings ist der Umfang für den Preis recht enorm.
    Ich überlege mir seit längerem die Widebodies zu holen.
    Ist bekannt ob das Update für Besitzer der vorherigen Version- Kostenlos sein wird?

    • Frank Kuhn Antworten

      Hallo David,
      explizit hat BlackBox das nicht gesagt. Ich gehe aber schon davon aus, dass das Update kostenfrei wird.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bitte beachte unsere Regeln für den Kommentarbereich, bevor Du einen Text verfasst. Reine Meinungsbeiträge, welche nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben, löschen wir. Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltliche Ergänzungen hingegen sind erlaubt.