Seit heute Morgen ist der Flughafen Paderborn-Lippstadt von Aerosoft für X-Plane 11 erhältlich. Entwickelt wurde die Szenerie von Stairport Sceneries in Zusammenarbeit mit Anna Schwalm von flyagi.de. Das Add-On verdient eine gewisse Besonderheit, schliesslich hat Aerosoft seinen Hauptsitz direkt am Flughafen. Wer den deutschen Publisher virtuell besuchen möchte, kann sich die Szenerie für 19.95 Euro auf die Festplatte laden. Den Trailer zum Add-On gibt’s bei uns im Artikel. Aus dem Paket „German Airports 3“, welches inzwischen schon fast das Rentenalter erreicht hat, gibt es Paderborn übrigens auch für den FSX.

- Anzeige -

Die Produktbeschreibung verspricht eine detaillierte Umsetzung mit PBR-Texturen, für die Umgebung wird auf eine fotoreale Textur zurückgegriffen und ein feinmaschiges Mesh von Maps2Xplane ist ebenfalls enthalten. Auch zahlreiche Animationen sowie bewegliche Fluggastbrücken gehören zur Szenerie.

Der sogenannte Paderborn-Lippstadt Airport (PAD/EDLP) wird als Regionalflughafen eingestuft. Als sechster und kleinster nordrhein-westfälischer Flughafen kämpfen die Betreiber um jeden Passagier, in den vergangenen Jahren hat sich das jährliche Fluggastaufkommen bei ungefähr 750.000 eingependelt. Neben täglichen Flügen an die beiden deutschen Großflughäfen Frankfurt und München lebt Paderborn hauptsächlich von regionalen Urlaubszielen.

Offizieller Trailer zum Add-On Paderborn XP

Auf einem Redaktionsausflug war unser Team übrigens bereits ganz in der Nähe: Aerosoft hielt die deutsche Flugsimulator-Konferenz regelmässig gleich in Paderborn ab. 2013 und 2015 direkt am Flughafen, 2017 dann am Flugplatz Haxterberg.

Autor

Ich bin Ricardo und seit Jahren Teil des flusinews.de-Teams. Zusammen mit Frank bin ich für sämtliche Aspekte unserer Inhalte verantwortlich. Ich blicke auf eine abgeschlossene Ausbildung zum Informatiker zurück, die digitale Welt ist daher mein Zuhause. Dazu reise ich viel und ergänze mein Aviatikinteresse zusätzlich mit meiner Arbeit hier als Redakteur.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.