Schlagwort

Tony Wroblewski

Durchstöbern

Am Sonntagvormittag hat Orbx ein umfangreiches Service Pack für TrueEarth Great Britain South herausgebracht. Das Update adressiert zwar auch ein paar kleine Fehler der Fotoszenerie für X-Plane 11, liefert in erster Linie aber zahlreiche neue Funktionen mit. Bestandskunden erhalten das SP1 kostenfrei über ftx Central. TrueEarth Great Britain South war ursprünglich im Oktober 2018 erschienen.

Wie eine Übersicht der Änderungen aus dem Orbx-Forum offenbart, beinhaltet das Service Pack nicht nur PBR-Texturen für die Autogen-Gebäude, sondern auch 344 neue Sehenswürdigkeiten. Darunter sind viele Burgen und Schlösser, ebenso sämtliche Stadien mit mehr als 7.500 Sitzen. Selbst für das leibliche Wohl ist gesorgt, denn jetzt zieren sogar Supermärkte und Fast-Food-Läden die Straßen. Nicht zuletzt hat Orbx auch die Straßentexturen angepasst – diese sollen sich nun besser in das Luftbild einfügen.

Die Trilogie ist komplett. Nachdem Orbx im Dezember bereits die Mitte Großbritanniens für X-Plane 11 veröffentlicht hatte (Wir berichteten), ist jetzt der Norden an der Reihe. TrueEarth Great Britain North kostet 54 Australische Dollar, der Kauf erfolgt wie gewohnt über OrbxDirect. Im Vergleich zu den vorherigen Teilen deckt die Fotoszenerie ein wesentlich größeres Gebiet ab, insgesamt nämlich über 104.674 Quadratkilometer.

Laut Produktbeschreibung beinhaltet TrueEarth Great Britain North eine detaillierte Umsetzung der Metropolregionen Edinburgh und Glasgow. Außerdem sind Gebiete wie die Schottischen Highlands, die zahlreichen Lochs, die Inneren und Äußeren Hebriden sowie die Shetland Inseln enthalten. Bemerkenswerte Burgen, altertümliche Brücken, Denkmäler und Ruinen komplettieren die Landschaft.

Vor rund drei Wochen kündigte Orbx TrueEarth Great Britain Central an (Wir berichteten), jetzt ist die Add-On Szenerie auch schon für X-Plane 11 erschienen. Bis Ende Dezember bietet der australische Software-Hersteller das Produkt zu einem um 10% reduzierten Einführungspreis auf OrbxDirect an – die Kosten belaufen daher auf rund 46 Australische Dollar statt auf AUD$ 54,95. 

Grob über den Daumen gepeilt erstreckt sich das 59.383 Quadratkilometer große Gebiet von Manchester bis hoch an die Grenze zwischen England und Schottland. Der nördliche Teil Großbritanniens mitsamt der Isle of Man wird dann mit TrueEarth Great Britain North abgedeckt. Dazu veröffentlichte Orbx-Chef John Venema am Sonntagnachmittag bereits eine kleine Vorschau.

Noch am Sonntag soll der Brexit-Deal stehen – das berichtete die „Süddeutsche Zeitung“ heute unter Verweis auf interne Dokumente der EU-Verhandler. Wer vor dem Brexit noch einmal nach Großbritannien fliegen möchte, für den hat Orbx jetzt die kürzlich in Cosford vorgestellte Add-On Szenerie TrueEarth Great Britain South veröffentlicht. Die Fotoszenerie für X-Plane 11 kostet 54,95 Australische Dollar und ist auf OrbxDirect erhältlich. Aktuell kann der 26 Gigabyte große Download ausschließlich via ftx Central durchgeführt werden. Alle Nutzer von macOS- oder Linux-Systemen müssen sich deshalb noch rund eine Woche gedulden, bis der separate Download auf OrbxDirect bereitsteht.

TrueEarth Great Britain South deckt laut Produktbeschreibung insgesamt 107.349 Quadratkilometer von Südengland und Wales ab, die Fotoszenerie wird durch passgenaues Autogen, angepasste Flughäfen sowie zahllose 3D-Objekte ergänzt. Weitere Informationen zum Produkt findet ihr in unserem Bericht von der Flight Sim 2018.

Auf der Flight Sim 2018 im britischen Cosford (flusinews.de war vor Ort) hat Orbx erstmals die neue Flagschiff-Szenerie offiziell vorgestellt: TrueEarth Great Britain South für X-Plane 11. Was Jarrad Marshall den Zuhörern in schönstem Australian English erzählt hat, haben wir im vollen Artikel für Euch zusammengefasst. So viel sei allerdings schon verraten – die Add-On Szenerie soll noch in diesem Monat erscheinen. Das hatte Orbx-Chef John Venema in der Fragerunde spontan bekannt gegeben.

Alle weiteren Artikel zur Flight Sim 2018 erscheinen in Kürze und sind hier abrufbar.

Orbx hat soeben den Manchester City Airport (Wir berichteten) veröffentlicht. Die Szenerie ist derzeit exklusiv für X-Plane 11 erhältlich und kann für knapp 33 Australische Dollar bei OrbxDirect gekauft werden. Entwickler des Barton Manchester City Airport (EGCB) ist der bekannte Designer Tony Wroblewski – er hat in der Vergangenheit eine Vielzahl an detailreichen Freeware-Szenerien für X-Plane veröffentlicht. Neben dem Flugplatz selbst ist zudem noch der nahegelegene Heliport im Paket enthalten.

ORBX haben heute einen Trailer des Barton Manchester Airports (EGCB), integriert in ORBX EU England TrueEarth, in X-Plane 11 veröffentlicht. Großbritannien und Irland soll das erste TrueEarth-Produkt für X-Plane 11 werden, insgesamt plant man etwa ein Dutzend Releases für diesen Simulator in 2018. Im darauffolgenden Jahr sollen es sogar noch mehr werden. Damit bekräftigt ORBX seinen X-Plane 11-Kurs, was sie im dazugehörigen Post auf Facebook ebenfalls noch einmal betonen. Erst vor wenigen Tagen wurde Netherlands TrueEarth für den FSX und Prepar3D angekündigt (Wir berichteten).

Das Meigs Field von Orbx für X-Plane 11 (Wir berichteten) verkauft sich nach Aussage von Orbx-Chef John Venema sehr gut. Grund genug für den australischen Publisher, im eigenen Forum die künftigen Pläne für X-Plane 11 vorzustellen. Zunächst einmal sollen zwei bis drei weitere Flugplätze von Orbx für den Simulator von Laminar Research erscheinen. Darunter sei auch der Barton Manchester Airport (EGCB), der vorerst exklusiv für X-Plane 11 entwickelt werde. Hinter diesem Projekt steckt der Entwickler Tony Wroblewski, der sich bereits einen Namen mit seinen exzellenten Freeware-Projekten gemacht hat (Wir berichteten).

Nachdem Tony Wroblewski („antwob“) im Mai bereits eine sehr detaillierte Freeware-Szenerie aus Norwegen veröffentlichte (Wir berichteten), geht’s nun in Kalifornien weiter. Am Wochenende erschien seine nächste Freeware des Oceano County Airports (L52), bei San Louis im amerikanischen Sonnen-Staat. Geboten wird wieder ein äußerst detailliert umgesetzter Flughafen, der von Bodentexturen mit einer Auflösung von 1,2 Metern pro Pixel umgeben wird. Außerdem gibt es einen nahegelegenen Camping-Platz, Vegetation und vieles mehr zu entdecken. Der knapp 106 MB große Download ist in der Freeware-Datenbank von X-Plane.org erhältlich, lauffähig ist die Szenerie mit X-Plane 11 – mit einigen Abstrichen sollte sie aber wohl auch mit X-Plane 10.50 funktionieren.

Tony Wroblewski präsentiert nach dem Orsta-Volda Airport (Wir berichteten) eine weitere Top-Freeware für X-Plane 10 und X-Plane 11: Poland Pro. Hierbei handelt es sich um ein sogenanntes VFR-Overlay, das in Kombination mit einer Orthoszenerie (z. B. mit Ortho4XP erstellt) ganz Polen mit akkuraten Gebäuden, Vegetation, Landmarken und Straßen ausstattet. Alle 3D-Gebäude wurden extra für Poland Pro erstellt, wichtige Sehenswürdigkeiten und Hindernisse von Hand in jeder Stadt platziert. Selbst die Supermärkte stehen dort, wo sie auch in der Realität vorzufinden sind – das sagt zumindest die Produktebeschreibung. Heruntergeladen werden kann die Szenerie nach einer kostenfreien Anmeldung im X-Plane.org Forum. Die Preview-Bilder, welche wir im vollen Artikel für Euch eingebunden haben, machen auf jeden Fall Lust auf ausgedehnte VFR-Ausflüge in unserem Nachbarland.