Schlagwort

Kanada

Durchstöbern

Das noch recht junge Entwicklerstudio Grand Island Sim hat in der vergangenen Woche den St. John’s International Airport im kanadischen Neufundland für Prepar3D v.4.4+ veröffentlicht. Der Flughafen, welcher früher im Falle eines Startabbruchs auch als möglicher Notlandeplatz für das Space Shuttle diente, ist für ungefähr 30 Euro im simMarket verfügbar. Nach den Angaben des Entwicklerteams sind unter anderem SODE-Jetways, saisonale Bodentexturen und ein Teil der Umgebung enthalten. Außerdem soll ein Hubschrauberlandeplatz im Süden des Airports ebenfalls Teil der Szenerie sein.

In Anbetracht der sommerlichen Temperaturen dürfte ein Großteil aller Flugsimulator-Piloten derzeit wohl eher mit einem kühlen Getränk im Schatten statt vor dem Rechner sitzen. Trotzdem hat Orbx an diesem Freitag TrueEarth US Washington für X-Plane 11 herausgebracht. Die monumentale Fotoszenerie deckt einen Großteil des US-Bundesstaates Washington sowie Teile der angrenzenden Bundesstaaten und Kanadas ab (Wir berichteten). Daher benötigt das Produkt auch satte 207 Gigabyte Festplattenspeicher. Erhältlich ist TrueEarth US Washington für rund 70 Australische Dollar auf OrbxDirect.

Seit Dienstag ist die neuste Freeware-Szenerie von Orbx-Entwickler Larry Robinson erhältlich. Dabei handelt es sich um den Campbell River Water Aerodrome im kanadischen British Columbia. Der Wasserlandeplatz auf Vancouver Island ist ausschließlich mit Prepar3D v3/4 kompatibel und steht auf OrbxDirect zum kostenfreien Download bereit. Laut Beschreibung enthält das Add-On nicht nur den Landeplatz selbst, sondern auch das Stadtgebiet in Campbell River, das Fährterminal sowie animierte Kreuzfahrtschiffe.

Ziemlich genau eine Woche nachdem Orbx ein Vorschauvideo zu TrueEarth US Washington für X-Plane 11 zeigte (Wir berichteten), hat Marketing-Managerin Aimee Sanjari das Projekt nun offiziell vorgestellt. Neben dem Funktionsumfang steht jetzt auch der Preis fest. Rund 70 Australische Dollar soll die knapp 210 Gigabyte große Szenerie kosten, die Veröffentlichung findet Mitte Juni statt. Außerdem ist ein optionales HD-Paket mit höher aufgelösten Texturen geplant. Weitere Informationen findet ihr im vollen Artikel.

John Venema, der Chef von Orbx, hat ein erstes Vorschauvideo zu TrueEarth USA Washington in X-Plane 11 veröffentlicht. Die Add-On Szenerie soll bereits im Juni 2019 veröffentlicht werden. „Das Video zeigt wirklich die unglaubliche Vielfalt dieser erstaunlichen neuen Region. Bush-Fliegen ist endlich auf der Tagesordnung für X-Plane-Anwender!“, kommentiert John Venema das Video im Orbx-Forum. Außerdem soll bereits in der kommenden Woche eine vollständige Ankündigung mit allen relevanten Informationen erscheinen.

Seit Dienstag ist der Toronto City Airport von Skyline Simulations für X-Plane 11 erhältlich. Der kanadische Regionalflughafen auf Toronto Island kostet rund 20 Euro und steht im Shop der Entwickler zum Kauf bereit. Dabei verspricht Skyline Simulations neben nicht nur detaillierte 3D-Gebäude, sondern auch Texturen in Ultra-HD. Außerdem soll die Add-On Szenerie mit volumetrischem Gras und einer Nachbildung des Stadtgebiets daherkommen.

Heute Nacht wurde FlyTampa Montreal v2 für Prepar3D v4 veröffentlicht. Die Szenerie wurde nicht nur komplett neu kompiliert, sondern bringt beispielsweise mit PBR-Effekten auch komplett neue Features mit. Zudem wurden auch die Terminal-Erweiterung sowie neue Taxiways hinzugefügt. Die Szenerie ist ausschließlich mit Prepar3D v4 kompatibel, für ältere Simulatoren ist sie nicht verfügbar. Erhältlich ist Montreal v2 als neues Produkt für 26 US-Dollar direkt bei FlyTampa. Besitzer der alten Version können ein spezielles Upgrade-Angebot in Anspruch nehmen und zahlen nur rund zehn Dollar.

Während im FSX und Prepar3D ein breites Angebot an Buschflugplätzen besteht, sind die kurzen Graspisten in X-Plane 11 rar gesät. Das PropStrike Studio möchte dem entgegenwirken und hat jetzt den Flugplatz Quatam River in der kanadischen Provinz British Columbia für X-Plane 11 herausgebracht. Die Add-On Szenerie kostet 28 kanadische Dollar – nach aktuellem Kurs ergeben sich daraus rund 18 Euro – und ist direkt beim Entwickler erhältlich. Insgesamt sind zwei Airfields, über zehn Hubschrauberlandeplätze und zahlreiche Landemöglichkeiten für Buschflugzeuge im Paket mit dabei. Alle Bodentexturen sollen laut Produktbeschreibung handgezeichnet sein, dazu kommen animierte 3D-Bäume, Pfützen auf der Startbahn und einiges mehr.

Wir hatten bereits im Februar über das Projekt berichtet.

Die Entwickler von PropStrike Studio haben mit „Allan and Burrows Island“ sowie „Machmell Fisheries“ zwei Add-On Szenerien für X-Plane 11 veröffentlicht, die wohl insbesondere Buschpiloten ansprechen dürften. Während die zwei Inseln Allan und Burrows Island im US-Bundesstaat Washington als $5-Payware erschienen sind, ist Machmell Fisheries im kanadischen British Columbia als Freeware erhältlich. Beide Add-Ons versprechen einen hohen Detailgrad, die Freeware-Szenerie kommt sogar mit handgemalten Bodentexturen daher. Alle Funktionen haben wir im vollen Artikel aufgelistet.

Andras Fabian von alpilotx hat nach seiner HD Mesh Scenery v4 (Wir berichteten) jetzt auch die UHD Mesh Scenery v4 für X-Plane 11 veröffentlicht. Im Gegensatz zur HD Mesh Scenery kommt die UHD Mesh Scenery mit wesentlich besser aufgelösten Höhendaten (30 statt 90 Meter), höher aufgelösten Landclass-Daten sowie aktualisierten OSM-Daten daher. Aufgrund der großen Datenmengen und der hohen Auflösung empfiehlt Andras Fabian mindestens 32 Gigabyte Arbeitsspeicher – optimal seien 64GB. Abgedeckt werden die europäischen Alpen und Pyrenäen, Neuseeland, Japan, Skandinavien sowie der Westen der USA und Kanada. Weitere Informationen und die Download-Links findet ihr in der entsprechenden Ankündigung und der Download-Seite.