Nach der Ankündigung im Mai 2018 (Wir berichteten) hat der Entwickler Carenado nun die Dassault Falcon 50 für den FSX, die FSX:SE , sowie Prepar3D v2, v3 und v4 released. Die Carenado Falcon verfügt laut Produktbeschreibung über einen originalen Autopiloten sowie Wingflex. Erhältlich ist der französische Dreistrahler im hauseigenen Onlineshop für US $44,95, also umgerechnet etwa 39,60€. Eine komplette Auflistung der mitgelieferten Features findet Ihr im kompletten Artikel.

- Anzeige -

Anfang Dezember hatte Flysimware bereits eine Falcon 50 für den FSX und Prepar3D veröffentlicht, allerdings mit analogen Instrumenten im Cockpit (Wir berichteten).

Carenado Falcon 50: Komplette Auflistung versprochener spezieller Features

  • aktualisierbare Datenbank (AIRAC 1601 enthalten)
  • optional ausstattbare Winglets
  • Wingflex
  • erfüllt Voraussetzungen für VR
  • originalgetreue Abläufe des Triebwerk-Starts
  • neues Interior mit reflektierendem Material
  • echte Falcon 50EX-Sounds
  • neue Klick-Geräusche für Cockpitschalter
  • reale Flugeigenschaften
  • Option für Cold-and-Dark-Starts
  • Flugzeug verhält sich beim Rollen und Takeoff originalgetreu
  • echte Brems-Geräusche

Autor

Hi, mein Name ist Lukas! Ich bin seit September 2018 Teil von flusinews.de und freue mich, Euch über Neuigkeiten der Flusi-Szene informieren zu dürfen. Viel Spaß beim Lesen und always happy landings :)

Bisher 4 Kommentare

  1. Danke für den Bericht. So schwach ist der US-Dollar aber nicht. Bei dem derzeitigen Umrechnungskurs beträgt der Preis 39,60 EUR.

    • Zeitungsredaktionen haben Fact-Checker, wir unsere Leser. 🙂

      Ist korrigiert, vielen Dank!

  2. Da wäre aber noch ein kleiner Fehlerteufel beim AIRAC 😉 0116 wäre ganz schön alt. 😛 Ist wohl eher der 1601.

Anmerkung dazu? Schreibe hier einen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bitte beachte unsere Regeln für den Kommentarbereich, bevor Du einen Text verfasst. Reine Meinungsbeiträge, welche nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben oder nicht sachlich begründet sind, löschen wir. Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltliche Ergänzungen hingegen sind erlaubt.