Schlagwort

PILOT’S

Durchstöbern

Mit der Version 1.1 hat das Entwicklerstudio PILOT’S die kürzlich veröffentlichte Umsetzung des Flughafens Alicante (Wir berichteten) für Prepar3D v4 verbessert. Laut Stefan Schäfer lag der Fokus insbesondere auf dem Stadtgebiet. So habe man unter anderem das Castillo de Santa Bárbara sowie das Fußballstadion hinzugefügt, dazu kommen weitere Gebäude und Einrichtungen.

Außerdem hat PILOT’S mehrere Fehler behoben, die Bodenpolygone überarbeitet und einige Details hinzugefügt. Nicht zuletzt lassen sich die statischen Flugzeuge und Personen nun auch deaktivieren. Das Update ist kostenlos, den Download-Link finden Bestandskunden in ihrem Kundenkonto.

Nachdem PILOT’S im März bereits Almería veröffentlicht hatte (Wir berichteten), folgt mit Alicante jetzt ein weiterer Airport in Spanien. Die Add-On Szenerie kostet knapp 30 Euro und ist als Download im Shop von PILOT’S erhältlich. Kompatibel ist das Produkt derzeit ausschließlich zu Prepar3D v4. Ob es auch eine Version für den FSX geben wird, ist laut Entwickler Trino Rojas noch unklar.

Konkurrenz belebt das Geschäft, heißt es immer wieder. Und zumindest auf den Markt der Wetterprogramme für X-Plane 11 trifft das auch zu. Quasi unmittelbar nach der Veröffentlichung von Active Sky XP (Wir berichteten) hat PILOT’S die Zusammenarbeit mit Maxx-XP und  Sundog Software angekündigt. Wie es in der offiziellen Pressemitteilung heißt, soll FS Global Real Weather jetzt zusammen mit SkyMaxx Pro interagieren. Das Ergebnis ist eine „unglaublich fesselnde und extrem realistische Echtzeit-Wetterumgebung für X-Plane 11.“

Das Ende war absehbar: Nachdem der FlightSimStore monatelang nicht mehr auf Anfragen von Kunden und Verkäufern reagierte (Wir berichteten mehrfach), hat der Betreiber in einem Facebook-Kommentar angekündigt, dass der Shop in den kommenden Wochen geschlossen werden soll. So habe das Unternehmen in den vergangenen zwölf Monaten mit ernsthaften finanziellen Problemen zu kämpfen gehabt, was schlussendlich zu dieser Entscheidung geführt habe. Von einer offiziellen Insolvenz ist zwar keine Rede, gleichwohl hat der FlightSimStore alle Download-Produkte aus dem Sortiment genommen und verkauft jetzt nur noch physischen Waren wie zum Beispiel DVDs, aber auch Flugsimulator-Hardware mit massiven Abschlägen im Rahmen eines Räumungsverkaufs.

Stefan Schäfer von PILOT’S ist der Meinung, dass es da nicht mit rechten Dingen zugeht. „Ich weiß von nichts, obwohl von Seiten des FlightSimStore noch Zahlungen ausstehen“, gibt der Entwickler gegenüber flusinews.de zu Protokoll. Auch Milviz reagiert überrascht auf unsere E-Mail-Anfrage: „Wir haben nichts vom FlightSimStore gehört“, schreibt Oisin Little. Der Betreiber habe das kanadische Entwicklerstudio schon seit sechs Monaten nicht mehr ausbezahlt, jegliche Versuche der Kontaktaufnahme seien unbeantwortet geblieben. Nachtrag: Der FlightSimStore hat mittlerweile eine Anfrage von Stefan Schäfer beantwortet. Wir haben unseren Artikel entsprechend aktualisiert.

Mehrere Monate nach den ersten Beschwerden ignoriert der australische FlightSimStore offensichtlich weiterhin jegliche Anfragen von Kunden und Verkäufern. Zudem berichten zahlreiche Flugsimulator-Piloten von Problemen beim Herunterladen ihrer gekauften Add-Ons. Dies hat das Entwicklerstudio PILOT’S dazu veranlasst, mit den FS Global Meshes zu einem anderen Online-Shop umzuziehen. Die Wahl fiel dabei auf den simMarket – seit vergangener Woche sind dort alle Mesh-Produkte von PILOT’S erhältlich.

In einer E-Mail vom Donnerstagabend erklärt Stefan Schäfer von PILOT’S jetzt seinen Kunden, wie der Lizenztransfer funktioniert. Wer betroffen ist, sollte bis zum 15. Januar 2019 handeln – dann läuft das Angebot nämlich aus. Weitere Informationen zur E-Mail, die flusinews.de vorliegt, haben wir im vollen Artikel für Euch.

Der Flughafen Almería (LEAM) von PILOT’S und Latinwings (Wir berichteten) hat ein Update spendiert bekommen und ist damit auch zum FSX, FSX:SE, Prepar3D v3 und Flight Sim World kompatibel. Interessierte Flugsimulator-Piloten können den Airport im spanischen Andalusien für knapp 23 Euro direkt bei PILOT’S käuflich erwerben. Außerdem wurden animierte Vorfeldarbeiter, Fahrzeuge und Umgebungsgeräusche in die Szenerie eingefügt. Bestandskunden der Prepar3D v4-Szenerie können die neue V1.1 kostenfrei aus ihrem Kundenkonto herunterladen. Wer noch einen Eindruck von Almería benötigt, dem sei außerdem unserer Livestream ans Herz gelegt.

Auch in Zukunft dürfte PILOT’S weiterhin im warmen Spanien bleiben – auf Facebook zeigen die Entwickler jedenfalls ein Bild aus Alicante.

Sommer, Sonne, Sonnenschein! Während wir hierzulande noch sehnlichst auf das Frühjahr und den Sommer warten, kann man Anderenorts bereits die Sonne genießen. Im November war es ruhig um den Flughafen Almeria (LEAM/LEI) aus dem Hause von Latinwings geworden, dieser wurde nun über Pilot’s veröffentlicht (Wir berichteten). Wir springen nun also von der verschneiten Ostküste der USA am Montag, den 12.03.2018 um ca. 20:30 Uhr  in das sonnige Andalusien im Süden Spaniens. Badehose an, Sonnenbrille raus und eincremen nicht vergessen! Den Livestream findet ihr auf unserem Twitch Kanal oder direkt auf flusinews.de/live! Alle bisherigen Livestreams gibt es wie gewohnt für euch auf unserem YouTube Kanal. Ein Fazit samt umfassender Bewertung und allen weiteren wichtigen Informationen zu flusinews.de Live gibt es bei uns im flusiboard.de Forum. Klickt euch rein und seid mit dabei!

Zuletzt war es ein wenig still um das Entwicklerteam Latinwings, doch jetzt haben die zwei Designer aus Venezuela den Flughafen Almería (LEAM/LEI) im spanischen Andalusien bei PILOT’s veröffentlicht. Die Szenerie ist derzeit ausschließlich zu Prepar3D v4 kompatibel und kostet 24,99 Euro. In Kürze solle der Airport auch für den FSX und X-Plane 11 erscheinen, wie Stefan Schaefer von PILOT’s auf Facebook schreibt. Almería liegt im Süden Spaniens an der Mittelmeerküste, die Stadt Málaga befindet sich rund 200 Kilometer weiter westlich. Der Flughafen ist der fünftgrößte in Andalusien, angeflogen wird er unter anderem von Iberia, Ryanair und Easyjet.

Die nächsten Projekte von Latinwings sind bereits als gesetzt: Neben Madrid-Barajas (Wir berichteten) arbeitet das Team an Santiago de Compostela.

Die Wetter-Engine FS Global Real Weather von PILOT’S ist mit der Entwicklungsstufe 400 nun auch kompatibel zu Prepar3D v4 und X-Plane 11 – das hat uns Stefan Schäfer heute mitgeteilt. Für 39,99€ kann das Tool hier gekauft werden, bis Ende Dezember (eventuell sogar länger, eine Deadline besteht aktuell noch nicht) bekommen Vorbesitzer der alten Version einen Rabatt in Höhe von 50% gewährt.  Bestandskunden müssen sich mit ihrem entsprechenden Account im Shop einloggen, um das Upgrade-Angebot in Anspruch nehmen zu können. Unsere Prepar3D v4 Kompatibilitätsübersicht haben wir bereits entsprechend aktualisiert.