Schlagwort

Fotoszenerie

Durchstöbern

Im Orbx-Forum hat John Venema am Wochenende erste Bilder von TrueEarth Great Britain South für Prepar3D vorgestellt. Nachdem das Add-On im September für X-Plane 11 veröffentlicht wurde (Wir berichteten) und erst kürzlich der zweite Teil Great Britain Central erschien (Wir berichteten ebenfalls), erhält die Flächenszenerie nun bald Einzug in den Simulator von Lockheed Martin. Bereits erhältlich für Prepar3D ist die ältere Orbx-Region England.

Vor rund drei Wochen kündigte Orbx TrueEarth Great Britain Central an (Wir berichteten), jetzt ist die Add-On Szenerie auch schon für X-Plane 11 erschienen. Bis Ende Dezember bietet der australische Software-Hersteller das Produkt zu einem um 10% reduzierten Einführungspreis auf OrbxDirect an – die Kosten belaufen daher auf rund 46 Australische Dollar statt auf AUD$ 54,95. 

Grob über den Daumen gepeilt erstreckt sich das 59.383 Quadratkilometer große Gebiet von Manchester bis hoch an die Grenze zwischen England und Schottland. Der nördliche Teil Großbritanniens mitsamt der Isle of Man wird dann mit TrueEarth Great Britain North abgedeckt. Dazu veröffentlichte Orbx-Chef John Venema am Sonntagnachmittag bereits eine kleine Vorschau.

Nachdem vor etwa einem Monat mit TrueEarth Great Britain South bereits die erste Flächenszenerie für X-Plane 11 aus dem Hause Orbx veröffentlicht wurde (Wir berichteten ausführlich) und auch sonst jede Menge verschiedener britischer Flugplätze erschienen, geht die Reise durch das Vereinigte Königreich nun in hohem Tempo weiter. Der zweite Teil der Fotoszenerie, TrueEarth Great Britain Central wurde gestern im Orbx-Forum angekündigt und deckt die rund 60.000 Quadratkilometer große Mitte Großbritanniens ab. In diesem Bereich befinden sich mehrere große Städte, etwa Liverpool, Newcastle oder Manchester.

Die Entwickler versprechen ein akkurates Luftbild und viele, eigens erstellte Landmarken und Sehenswürdigkeiten, die passgenau auf der Fotoszenerie platziert sein sollen. Der Preis wird bei rund rund 55 Australischen Dollar liegen, das entspricht aktuell rund 34 Euro. Die Szenerie lässt sich nach Veröffentlichung hier erwerben.

Ob es der nahende Brexit ist, der Add-On Szenerien für Großbritannien derzeit so populär macht? Man weiß es nicht. Jedenfalls hat Just Flight am Montag eine Neuauflage seiner beliebten Fotoszenerie für das Vereinigte Königreich angekündigt. Das Projekt hört auf den griffigen Namen VFR Real Scenery NexGen 3D – Vol. 1: Southern England & South Wales und soll für den FSX, die FSX:SE, Prepar3D (alle Versionen) und sogar den mittlerweile eingestellten Simulator Flight Sim World erscheinen. Kern des Produkts sind laut Just Flight aktuelle Luftbilder mit einer Auflösung von 1,2 Metern je Pixel, an Flughäfen und bekannten Sehenswürdigkeiten soll die Auflösung 60 Zentimeter je Pixel betragen. Dazu kommen Landmarken, akkurat platziertes Autogen, ein hochaufgelöstes Mesh (5 Meter) sowie detaillierte Wassermasken. Außerdem soll VFR Real Scenery NexGen 3D – Vol. 1: Southern England & South Wales eine bessere Ablaufgeschwindigkeit haben als die Standard-Szenerie, welche auf sogenannten Landklassen basiert. Vorschaubilder sowie einige Vergleichsfotos stellt Just Flight hier zur Verfügung.

Das Projekt steht damit in direkter Konkurrenz zu TrueEarth Great Britain South von Orbx (Wir berichteten). Zwar ist die Orbx-Szenerie aktuell nur mit X-Plane 11 kompatibel, eine Version für den FSX/Prepar3D ist allerdings geplant. Gleichwohl dürfte die Add-On Szenerie von Just Flight zuerst auf dem Markt erhältlich sein – die Veröffentlichung soll bereits im November erfolgen.

Vor wenigen Tagen haben die Entwickler von SamScene3D mit Rome City X ihre nächste Szenerie für den FSX und Prepar3D v4 veröffentlicht. Diese verspricht eine detaillierte Umsetzung von Rom, die für den Überflug in 1.500 Fuß Höhe optimiert wurde. Zum Einsatz kommen dabei laut Entwickler über 10.000 Autogen-Objekte im typisch italienischen Architektur-Stil, fotoreale Untergrundtexturen, die Einbettung verschiedener markanter Landmarken wie Krankenhäusern, Kirchen, Banken und vieles mehr. Außerdem wurde auch der Hauptbahnhof eingearbeitet und die komplette Szenerie mit Vegetation ausgestattet. Darüber hinaus soll sie sowohl mit externen Flughafen-Szenerien von Rom als auch mit FTX global, FTX global vector sowie Europe LC von Orbx kompatibel sein. Den virtuellen Rom-Rundflug gibt’s für 18€ direkt im Shop von SamScene 3D; Wer bis zum 31. Oktober 2018 den Promotion-Code „halloweensale2018“ eingibt, erhält zudem 20% Rabatt! – Und das bei allen SamScene3D-Produkten.

Übrigens: Alle derzeit laufenden Halloween Sales 2018 haben wir hier für euch aufgelistet.

Noch am Sonntag soll der Brexit-Deal stehen – das berichtete die „Süddeutsche Zeitung“ heute unter Verweis auf interne Dokumente der EU-Verhandler. Wer vor dem Brexit noch einmal nach Großbritannien fliegen möchte, für den hat Orbx jetzt die kürzlich in Cosford vorgestellte Add-On Szenerie TrueEarth Great Britain South veröffentlicht. Die Fotoszenerie für X-Plane 11 kostet 54,95 Australische Dollar und ist auf OrbxDirect erhältlich. Aktuell kann der 26 Gigabyte große Download ausschließlich via ftx Central durchgeführt werden. Alle Nutzer von macOS- oder Linux-Systemen müssen sich deshalb noch rund eine Woche gedulden, bis der separate Download auf OrbxDirect bereitsteht.

TrueEarth Great Britain South deckt laut Produktbeschreibung insgesamt 107.349 Quadratkilometer von Südengland und Wales ab, die Fotoszenerie wird durch passgenaues Autogen, angepasste Flughäfen sowie zahllose 3D-Objekte ergänzt. Weitere Informationen zum Produkt findet ihr in unserem Bericht von der Flight Sim 2018.

Auf der Flight Sim 2018 im britischen Cosford (flusinews.de war vor Ort) hat Orbx erstmals die neue Flagschiff-Szenerie offiziell vorgestellt: TrueEarth Great Britain South für X-Plane 11. Was Jarrad Marshall den Zuhörern in schönstem Australian English erzählt hat, haben wir im vollen Artikel für Euch zusammengefasst. So viel sei allerdings schon verraten – die Add-On Szenerie soll noch in diesem Monat erscheinen. Das hatte Orbx-Chef John Venema in der Fragerunde spontan bekannt gegeben.

Alle weiteren Artikel zur Flight Sim 2018 erscheinen in Kürze und sind hier abrufbar.

Bei France VFR sind in der vergangenen Woche zwei neue Szenerien – genau genommen drei – erschienen. Zum einen ist das Midi-Pyrénées VFR Vol.2 für den FSX und Prepar3D v4. Die neun Gigabyte große Fotoszenerie mit exakt platziertem Autogen durch 3DAutomation® ist für 34,90 Euro direkt beim Entwickler (FSX-Version / P3Dv4-Version) erhältlich und ist mit Sicherheit eine optimale Ergänzung für das im November 2017 erschienene Midi-Pyrénées VFR Vol.1.

Zum anderen hat France VFR auch Aquitaine VFR Vol.1  (Wir berichteten) für Prepar3D v4 flott gemacht und bietet das 14 Gigabyte große Produkt jetzt für 34,90 Euro im eigenen Shop an. Für Frankreich-Fans gibt es also wieder einmal viel zu entdecken.

Der Entwickler mit dem Pseudonym „Lyndiman“ bietet auf seiner Website schon seit geraumer Zeit eine Fotoszenerie für X-Plane 11 an, die ganz Neuseeland abdeckt. Laut Beschreibung stammen die Orthofotos im Zoomlevel 17 von Land Information New Zeland (LINZ) und wurden noch entsprechend nachbearbeitet, um ein möglichst nahtloses Flugerlebnis ohne Farbsprünge bieten zu können. Zwar ist die umfangreiche Add-On Szenerie kostenfrei, „Lyndiman“ freut sich jedoch über Spenden für das Projekt. Aufgrund der enormen Datenmenge wird die Fotoszenerie ausschließlich per Torrent angeboten.

Orbx hat soeben die Ende März vorgestellte Add-On Szenerie EU Netherlands TrueEarth (Wir berichteten) herausgebracht. Für rund 55 Australische Dollar (ca. 35€) kann das Produkt bei OrbxDirect käuflich erworben werden, aktuell ist die Fotoszenerie jedoch nur für Prepar3D v4 erhältlich. Eine niedriger aufgelöste Version für den FSX, FSX:SE sowie Prepar3D v1-v3 soll in Kürze als kostenfreies Update folgen. Netherlands TrueEarth bietet 85.000 Quadratkilometer fotoreales Gelände mit einer Auflösung von einem Meter je Pixel, zahlreiche 3D-Landmarken sowie die CityScene-Technologie für alle Großstädte. Außerdem ist sie kompatibel zu den anliegenden Orbx-Regionen Germany North und Germany South. Wer zuschlägt, braucht jedoch eine flotte Internetverbindung – die Download-Größe beträgt nämlich satte 77 Gigabyte.

Übrigens werfen die Entwickler der Freeware-Szenerie NL2000 angesichts der neuen Payware-Konkurrenz keineswegs die Flinte ins Korn, ganz im Gegenteil. Passend zur Veröffentlichung von Netherlands TrueEarth kündigte das Team an, dass man aktuell an einer neuen Version 5 mit komplett neuen Luftbildern arbeite. Ein erstes Vorschau-Video kann im NL2000-Blog betrachtet werden. Ob die Freeware-Entwickler Orbx damit die Suppe zum Release versalzen möchten? Man weiß es nicht…