Schlagwort

Cessna

Durchstöbern

Bereits am Montag hat Alabeo einen weiteren Klassiker für den FSX, die FSX:SE und Prepar3D (v3/v4) veröffentlicht. Zu haben ist die Cessna 170B für rund 25 US-Dollar direkt beim Entwickler im Shop. Die Produktbeschreibung verspricht die gewohnten Funktionen einer Alabeo-Umsetzung. Darunter sind ein hochqualitatives 3D-Modell, Propellereffekte und diverse Reflexionen. Außerdem verfügt das Modell über eine optionale Tundra-Bereifung. Mittlerweile ist sogar schon Update erhältlich, das mehrere Fehler beheben soll. Mehr zur Version 1.1 auf Facebook.

Die Cessna 170B ist der Vorgänger der Cessna 172, die heute das meistgebaute Flugzeug der Welt ist. Der hier umgesetzte Vorgänger verfügt noch über ein Spornrad und absolvierte seinen Erstflug im Jahre 1948.

Im Carenado-Shop ist die neue Cessna 172 Skyhawk für USD $32.95 verfügbar. Das Add-On für X-Plane 11 will mit einer angepassten Flugphysik, Physically Based Rendering und vollständiger VR-Kompatibilität punkten. Ebenfalls wurde das Standard-G1000 etwas verbessert.

Bei Carenado fehlt es aktuell offensichtlich an eigenen Ideen, Inspiration gibt es bei der Konkurrenz und es wird auf die blinde Kauflust der Kunden vertraut. Nicht nur die eigene Saab 340 (Wir berichteten), welche gegen das direkte Konkurrenzprodukt von Leading Edge Simulations wohl chancenlos endet, wird für X-Plane 11 entwickelt, sondern auch die Cessna 172 Skyhawk. Anfang Dezember stiess die Meldung über die Ankündigung (Wir berichteten ebenfalls) auf Verwunderung, schliesslich verfügt X-Plane 11 über ein gutes Standard-Modell und zusätzlich bietet Airfoillabs ein hervorragendes Add-On für das Kleinflugzeug. Gibt es für euch ein Argument, doch bei Carenado zu kaufen?

Das inoffizielle Upgrade der Cessna 152 von Carenado gilt bei X-Plane.org schon lange als richtiger Geheimtipp. Schließlich hat der Entwickler „Nhadrian“ das Kleinflugzeug mit Erlaubnis des ecuadorianischen Software-Unternehmens aufwendig für X-Plane 11 modifiziert und seine Arbeit als Freeware veröffentlicht. Um das Upgrade von „Nhadrian“ nutzen zu können, wird allerdings das Originalmodell von Carenado benötigt.

Praktischerweise ist die Cessna 152 II während der Rabattaktion von Carenado um die Hälfte reduziert, weil sie ausschließlich für X-Plane 10 entwickelt wurde. Eine gute Gelegenheit also für alle, die sich preiswert ein Kleinflugzeug für X-Plane 11 zulegen möchten. Die Rabattaktion läuft noch bis zum 16. Dezember, zur Produktseite geht es hier lang. Vielen Dank an unseren Leser Bodo für den Hinweis.

Es ist ja nicht so, als gäbe es noch keine Cessna 172 für X-Plane 11. Neben dem wirklichen guten Standard-Modell von Laminar Research existiert schließlich auch noch die Modellvariante von Airfoillabs. Nichtsdestotrotz hat Carenado am Dienstag auf der eigenen Facebook-Seite eine Cessna 172 SP für X-Plane 11 angekündigt.

Weitere Informationen zu dem Projekt stellt Carenado nicht zur Verfügung. Bekannt ist lediglich, dass die Skyhawk SP – die modernste Version aus der Modell-Serie – in Kürze erscheinen soll. Zudem wird das Flugzeug mit einem Garmin G1000 daherkommen. Die Vorschaubilder lassen zudem vermuten, dass hier die Eigenentwicklung von Carenado verwendet wird, nicht das Avionik-System von Laminar Research.

Aeroplane Heaven arbeitet derzeit an einer Cessna 140 und an einer Piper PA-23 Aztec – das hat das Entwicklerteam am Samstag auf der eigenen Facebook-Seite angekündigt. Während die Cessna 140 auch für den FSX und die FSX:SE erscheinen soll, wird die Piper PA-23 Aztec ausschließlich für Prepar3D v4 entwickelt. Dies erlaube den Einsatz von neuen Arbeitsabläufen mittels Physically-Based-Rendering (PBR), so Aeroplane Heaven. Weitere Informationen zu den Projekten gibt es derzeit nicht, unter dem obigen Link findet ihr allerdings ein paar Vorschaubilder der Flugzeuge aus dem 3D-Rendering-Programm.

Die Aztec ist für das bekannte Entwicklerteam übrigens keine Unbekannte: Im Dezember 2015 hatte Aeroplane Heaven das Modell schon einmal für den Flugsimulator veröffentlicht, damals allerdings exklusiv für die Steam Edition des FSX (Wir berichteten). Darüber hinaus existiert auch eine Umsetzung von Alabeo.

Heute Nacht haben Military Visualizations (Milviz) ihre Cessna 310 nun auch für X-Plane 11 veröffentlicht. Die Entwickler versprechen ein an X-Plane 11 angepasstes Flugzeug inklusive Texturen mit PBR-Effekten sowie spezielle Flugeigenschaften und Triebwerks-Verhalten für diese Simulator-Plattform. Darüber hinaus wurden auch die Regen- und Eis-Effekte von Saso Kiselkov (Unser Add-On Check zur HotStart TBM900, die er mit entwickelt hat) implementiert. Die Milviz T310R-XP ist für knapp 40 US-Dollar im Milviz Shop erhältlich.

Ganz offenbar steht Military Visualizations (Milviz) kurz vor dem Einstand in die Welt von X-Plane 11. Die Cessna T310R soll nämlich in Kürze veröffentlicht werden – das haben die Entwickler am Freitag auf Facebook bekanntgegeben. Im März hatte Milviz die Cessna 310R für den FSX und Prepar3D herausgebracht (Wir berichteten). Dieses Add-On konvertiert Alan Shafto (AeroSimGaming) nun für X-Plane 11, wobei die Cessna T310R simuliert wird. Diese Version ist mit einem Turbolader ausgestattet, sodass auch Flüge in größeren Höhen möglich sind.

Bei Release wird das Add-On von Milviz allerdings nicht die einzige Nachbildung der Cessna 310 für X-Plane 11 sein: Im August legte Digital Replica schon einmal mit der Cessna 310L vor (Wir berichteten).

Seit gestern Abend ist die Cessna 177 Cardinal von Alabeo für X-Plane 11 erhältlich. Knapp 30 US-Dollar kostet das Leichtflugzeug im Alabeo-Shop, dafür gibt es dann sowohl die Variante mit starrem Fahrwerk (C177B) als auch die Version mit Einziehfahrwerk (C117RG). Weitere Funktionen sind PBR-Texturen für realistische Reflexionen, ein detailliertes 3D-Modell und Sounds auf Basis der FMOD-Soundengine.

Im Jahr 2014 hatte Alabeo die Cessna 117 Cardinal bereits für den FSX und Prepar3D veröffentlicht (Wir berichteten).

Mit der Cessna 340 II hat Carenado am 16. August ein weiteres GA-Flugzeug veröffentlicht, das ausschließlich zu X-Plane 11 kompatibel ist. Für knapp 33 US-Dollar ist die zweimotorige Maschine aus Wichita im Carenado-Store erhältlich. Das Add-On ist nicht nur voll kompatibel zu Virtual-Reality-Brillen, es besitzt auch PBR-Texturen für realistische Reflexionen, eine FPS-freundliche Systemlogik sowie für X-Plane 11 optimierte Flugdynamiken.

Seit gestern ist zudem die Version 1.1 der Cessna 340 II erschienen, mit der die Maschine nun auch das RealityXP GTN750 unterstützt. Um das Update durchzuführen, muss die alte Version vollständig deinstalliert werden, wie Carenado auf der eigenen Facebook-Seite schreibt.

Heute hat das Entwicklerstudio Digital Replica hat mit der Cessna 310L für X-Plane 11 sein Erstlingswerk veröffentlicht. Die zweimotorige GA-Maschine ist bei X-Avation erhältlich und kostet dort rund 25 US-Dollar. Enthalten sind nicht nur ein detailreiches 3D-Cockpit mit PBR-Texturen für realistische Reflexionen, sondern auch Wingflex-Animationen und akkurate Flugdynamiken.

Die Cessna 310 war das erste zweimotorige Flugzeug, welches von Cessna nach dem Zweiten Weltkrieg gebaut wurde. Trotz ihres Alters erfreut sich das Modell auch heute noch großer Beliebtheit – kein Wunder bei über 5.000 produzierten Exemplaren.