Schlagwort

Frankreich

Durchstöbern

Wer gerne in Westfrankreich unterwegs ist, freut sich bestimmt über die neuste Add-On Szenerie des Freeware-Entwicklers Magic_Carpet. Dieser hat am vergangenen Donnerstag den Aérodrome de Châtellerault – Targé (LFCA) für X-Plane 11 herausgebracht. Erhältlich ist der Flugplatz als kostenloser Download auf X-Plane.org. Beinahe alle Objekte sind eigens für die Szenerie erstellt worden, die Bodentexturen sind handgezeichnet. Als passende Ergänzung für Flüge von oder nach Châtellerault bietet Magic_Carpet übrigens den Flugplatz Loudun (LFDL) an. Dieser liegt 44 nautische Meilen von Châtellerault entfernt und ist ebenfalls als Freeware erhältlich.

In Châtellerault sind übrigens zwei bekannte Luftfahrtunternehmen ansässig: Snecma und Thales.

Das französische Designerteam France VFR hat bereits Ende Juli 2018 den Aéroport International de Montpellier Méditerranée (MPL/LFMT) für X-Plane 11 herausgebracht. Für knapp 20 Euro ist die Add-On Szenerie im Shop der Entwickler erhältlich, neben fotorealen Bodentexturen und zahlreichen 3D-Objekten mit Animationen liefert France VFR laut Produktbeschreibung auch passende Anflugkarten mit.

Montpellier Méditerranée liegt rund zwölf Kilometer außerhalb der gleichnamigen Stadt an der französischen Mittelmeerküste und ist den Passagierzahlen nach der neuntgrößte Flughafen Frankreichs. Seit 2012 bedient ihn auch die Lufthansa, und zwar von Frankfurt am Main sowie saisonal von München aus.

 

Vor wenigen Tagen hat der Entwickler von LLH Creations seine Szenerie des Flugplatzes Annemasse (LFLI) veröffentlicht. Dieser liegt am Fuß der Französischen Alpen auf 1.300 Metern Höhe, süd-östlich des Genfer Sees und unweit des Mont Blanc. Erhältlich ist die Szenerie zum einen für Prepar3D v4, hier werden 24,90€ fällig, zum anderen für den FSX, für den sie 22€ kostet. Zu haben sind beide Pakete direkt beim Entwickler.

Wie Thomas von JetStream Designs uns soeben per E-Mail mitgeteilt hat, ist er mit der Entwicklung des Flughafens Paris-Orly (LFPO) voll im Zeitplan und hält Schritt mit den realen Bauarbeiten an Frankreichs zweitgrößtem Flughafen. Einer Veröffentlichung der im Februar angekündigten Add-On Szenerie für Prepar3D v4 gegen Ende 2018 steht damit nichts im Wege, sofern es keine unvorhersehbaren Komplikationen geben sollte.

Wenn die Qualität des Produktes der zuletzt veröffentlichten Umsetzung des Flughafens Nantes-Atlantique (Review lesen) entsprechen sollte, dürfen wir uns jedenfalls auf eine hochdetaillierte Add-On Szenerie freuen. Im vollen Artikel haben wir einige Bilder eingebunden, welche die HD-Texturen auf den Gebäuden, das modellierte Terminal-Interieur und den vollständig nativen Prepar3D-v4-Boden mit den „schönen P3D-Effekten“ zeigen.

Bienvenue à Nantes – das Ein-Mann-Studio JetStream Designs hat nach Frankreich gerufen und wir sind diesem Ruf gefolgt. Die neue Szenerie schlägt sich dabei ausgesprochen gut und macht einen Besuch bei unserem westlichen Nachbarn sehr attraktiv. Wen jetzt also die Lust auf einige Croissants gepackt hat, der findet im Add-On Check mehr zum Aéroport Nantes-Atlantique!

Bei France VFR sind in der vergangenen Woche zwei neue Szenerien – genau genommen drei – erschienen. Zum einen ist das Midi-Pyrénées VFR Vol.2 für den FSX und Prepar3D v4. Die neun Gigabyte große Fotoszenerie mit exakt platziertem Autogen durch 3DAutomation® ist für 34,90 Euro direkt beim Entwickler (FSX-Version / P3Dv4-Version) erhältlich und ist mit Sicherheit eine optimale Ergänzung für das im November 2017 erschienene Midi-Pyrénées VFR Vol.1.

Zum anderen hat France VFR auch Aquitaine VFR Vol.1  (Wir berichteten) für Prepar3D v4 flott gemacht und bietet das 14 Gigabyte große Produkt jetzt für 34,90 Euro im eigenen Shop an. Für Frankreich-Fans gibt es also wieder einmal viel zu entdecken.

Das Entwicklerstudio FSX3D (Wir berichteten mehrfach) hat den Aérodrome de Gap – Tallard (LFNA/GAT) in den französischen Provence-Alpes-Côte d’Azur für den FSX, FSX:SE und Prepar3D (v3/v4) herausgebracht. Der Platz liegt nahe der Gemeinde Tallard bei Gap (Hautes-Alpes), rund 125 Kilometer nordwestlich von Nizza und ist für knapp 26 Euro im simMarket erhältlich.

In erster Linie wird das Airfield für Freizeitaktivitäten wie Fallschirmspringen, Segelflug und Ballonfahrten genutzt, doch auch Hubschrauber und Leichtflugzeuge sind hier unterwegs. Im Flugsimulator kommt die Szenerie mit Ambient-Occlusion-Texturen, 3D-Personen, Reflexionen auf Run- und Taxiways, einem detailreichen Mesh, 3D-Gras und vielem mehr daher.

Nachdem man bei France VFR vor kurzem ankündigte, das eigene Portfolio auch auf X-Plane 11 auszuweiten, ist mit dem Flughafen Nantes (LFRS/NTE) vor wenigen Tagen die erste Szenerie erschienen. Die Produktbeschreibung verspricht einen detailliert umgesetzten Flughafen, mit 25cm pro Pixel aufgelöste Bodentexturen und eine Kompatibilität zu allen Meshs. Der Download ist 430 MB groß. Erhältlich ist die Szenerie für 19,90€ direkt bei France VFR.

Nach dem Release von Nantes-Atlantique (Wir berichteten) möchte JetStream Designs nun offenbar richtig hoch hinaus und wagt sich an den zweitgrößten Flughafen Frankreichs: Paris-Orly (LFPO). Laut diesem Facebook-Beitrag ist die Veröffentlichung der Szenerie für Prepar3D v4 noch in diesem Jahr geplant, derzeit können bereits erste Vorschaubilder des südlichen Terminals betrachtet werden. Hierbei setzt JetStream Designs nach eigener Aussage auf HD-Texturen und die Modellierung des Terminal-Innenraums, was im fertigen Produkt aber durch einen Konfigurator deaktiviert werden könne. Das sind gute Nachrichten für alle virtuellen Piloten, schließlich ist der Mega Airport Paris-Orly von Aerosoft bereits ziemlich in die Jahre gekommen und auch gar nicht Prepar3D-kompatibel.

 Jetstream Designs hat den Flughafen Nantes-Atlantique (LFRS) in der französischen Region Pay de la Loire für Prepar3D (v3/ v4) veröffentlicht. Für knapp 22 Euro kann das Produkt im simMarket käuflich erworben werden. Im Jahr 2017 wurden dort über fünf Millionen Passagiere abgefertigt. Im Flugsimulator kommt die Szenerie mit Prepar3D-nativen Bodenpolygonen, 3D-Personen im Terminal, SODE-Jetways, volumetrischem Gras, einem Konfigurator, animierten Bodenfahrzeugen und erweitertem Autogen daher. In Prepar3D v4 kommt zudem noch die dynamische Beleuchtung mit dazu. Die Versionen für Prepar3D wurden jeweils mit dem entsprechenden SDK kompiliert, eine FSX-Version soll Anfang 2018 folgen und wird für Besitzer der P3D-Variante kostenfrei sein.

Nachtrag vom 10. Januar 2018: Inzwischen wurde Nantes auch für den FSX veröffentlicht. Käufer der Prepar3D-Version bekommen diese kostenlos, ansonsten liegt der Kostenpunkt auch hier bei knapp 22 Euro. Erhältlich im simMarket.